Skip to main content
search
0

Warenkorb

Philosophie
und Tradition
im Weinbau

1757

Altes Foto

Bis ins Jahr 1757 lässt sich die Geschichte der Familie Schauer am Kitzecker Gaisriegl im örtlichen Pfarramt zurückverfolgen. Die heutigen Weingärten der Familie wurden bereits 1818 im "Franziszeischen Kataster" der Habsburger Monarchie als Rebflächen ausgewiesen.

Altes Foto Kitzeck-Sausal

Nach den Kriegsjahren und gefördert durch den Straßenbau nach Kitzeck, erlebt der Weintourismus seine erste Blüte. Städter und Weintrinker aus den benachbarten Bundesländern treten vermehrt die Reise in den schön gelegenen Weinbauort an, um ihren Weinbedarf zu decken. Die Großeltern (Rosina und Karl sen.) eröffnen bereits 1965 einen „Kuchlbuschenschank“ und umsorgen die Weinkunden im Stammhaus.

1960er

Weinernte Weingut Schauer Kitzeck-Sausal

Karl Schauer jun. übernimmt nach seiner Ausbildung an der Weinbauschule Silberberg die Führung des Betriebs und legt in den darauffolgenden Jahren mit zahlreichen Auspflanzungen neuer Rebanlagen den Grundstein für die heutige Weinqualität. Das Foto zeigt die Weinlese Anfang der 90er Jahre am Gaisriegl in Kitzeck. Am Beifahrersitz des Vaters bereits die heutigen Betriebsführer Bernhard und Stefan.

1982

Weingut Schauer Kitzeck-Sausal

Die Qualität im Weintourismus soll vorangetrieben werden. Elisabeth und Karl jun. erbauen im Jahr 1994 einen neuen Buschenschank mit großzügiger Gartenanlage. Dieser dient noch heute als geselliger Ort des Zusammenseins für Weinliebhaber.

1990er

Karl jun. und Elisabeth Schauer

Elisabeth und Karl jun. arbeiten kontinuierlich an der Weinqualität und agieren als Gastgeber in der Buschenschank. Im Jahr 2004 wird der heutige Weinkeller errichtet.

2000er

2010er

 

 

Stefan und Bernhard Schauer

Die Brüder Stefan und Bernhard Schauer sind seit Kindestagen am Weingut engagiert. Nach ihren Studien und Erfahrungen im In- und Ausland übernhemen Sie die Verantwortung in Weinbau und Betriebsführung.

2010er

Weingut Schauer Entdeckung des Jahres im Gault Millau

Der Gault-Millau bewertet erstmalig die Weine der Schauers und ernennt das Weingut auf Anhieb zur "Entdeckung des Jahres". Speziell die Rieslinge sorgen für Aufsehen in der Redaktion und werden als "anbetungswürdig" beschrieben. Der Jahrgang 2018 des "Sauvignon Blanc Ried Gaisriegl" wird vom amerikanischen Wine Enthusiast Magazin auf Platz 52 unter die 100 besten Weine weltweit gereiht.

2017

2021

Weingut Schauer: Road to Bio

Wir haben uns entschlossen unsere Weingärten nun auch offiziell nach den Kriterien der biologischen Landwirtschaft zu bewirtschaften und gehen diesen dreijährigen Weg bis zur Bio Zertifizierung mit dem Jahrgang 2023. Ein Schritt zurück von wo wir gekommen sind und gleichzeitig ein Schritt vorwärts in die Zukunft des steirischen Weinbaus.

Stefan Schauer im Weingarten
Alte Weinflaschen

Wir kennen jeden noch so kleinen Flecken auf unserem Weingut. Wir lieben die Landschaft, in der wir leben. Wir wissen um die Verletzlichkeit der Natur und ihre Kreisläufe. Wir spüren den fortschreitenden Wandel des Klimas, bemerken die Veränderungen in den natürlichen Kreisläufen. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst. Dieses Wissen bestimmt uns in unserer Arbeit mit der Natur, in unseren Beziehungen zu den Menschen und in unserem Umgang mit Ressourcen. So trachten wir zu arbeiten: im Einklang mit der Natur, auf Augenhöhe mit den Menschen, mit Respekt vor den Ressourcen.


Weinlese
Stefan und Bernhard
Unser Anspruch war es nie, irgendwelchen in die Jahre gekommenen Weintrends nachzulaufen. Wir folgen unserer eigenen Vision von Wein und können damit selbst zu Pionieren werden. Es ist uns extrem wichtig, dass sich Weintrinker hundertprozentig auf unsere Weine verlassen können, auf jeden Tropfen, den wir in die Flasche füllen.
Weinrebe